Bikerouten in Rheinhessen

Rheinterrassenroute

Für Anfänger & Fortgeschrittene

Über den unglaublichen Zeitraum von Jahrmillionen, haben sich die ältesten historischen Zeitzeugen des Rheingebietes, die Rheinterrassen, gebildet. Als ideale Grundlage für den Weinanbau, wurde aus dem Gebiet so ein Paradies für Bauern und Weinhändler. Munter wird auf dieser Strecke von Weinlage zu Weinlage, Weinort zu Weinort geradelt.

Ein Blickfang dabei ist die Nibelungen- und Domstadt Worms, welche den Ausgangspunkt darstellt. Nach kurzem In-Die-Pedale-Treten geht der breite Oberrheingraben an seinen Rändern mit steilen Hängen im Osten und im Westen in das rheinhessische Hügelland über. Aufgrund der intensiven Sonneneinstrahlung eignet sich dieses Gebiet besonders gut für den Weinanbau. Man kommt fast nicht drum herum, hier kurz abzusteigen und die Wärme sowie ein kühles Glas Wein zu genießen.

Schon bald darauf erreichen Sie Herrnsheim mit seinem prächtigen Schloss und Schlossgarten. Ab Osthofen haben sich dann alle Orte ganz dem Wein verschrieben, die Winzerhöfe reizen wieder zum Anhalten und Probieren. Ab der Ortsmitte von Laubenheim kann man sich dann wieder vollkommen auf die Rhein-Route konzentrieren. Kleine Kuppen von 10 bis 50 m machen die Fahrt abwechslungsreich, lange Steigungen bleiben aber aus.

Für Kinder und Räder mit Anhängern sowie Handbiker sind einige schwierige Stellen dabei (Ortsdurchfahrten mit viel Verkehr, unterwegs oft enge Kurven, Pfosten, Sperrbügel oder Querungen), Rennräder dürften aber kein Problem damit haben.

Für die gesamte Route radeln wir ungefähr 3,5 Stunden (ca. 50 Kilometer.)

zur Outdooractive-Karte