Bikeurlaub Rheinhessen

Rheinradweg/Rheinhessen

Für Anfänger & Fortgeschrittene

Für Radfahrer aller Leistungsklassen führt der Rheinradweg von Konstanz am Bodensee bis zur Mündung in die Nordsee bei Hoek van Holland. Hierbei durchquert, oder streift er die Länder Schweiz, Liechtenstein, Österreich, Deutschland, Frankreich sowie die Niederlande. Von den Schweizer Alpen bis zur Nordsee hat der Rhein, während mehr als 2.000 Jahren, den kulturellen und wirtschaftlichen Austausch zwischen den Alpen und dem Norden Europas ermöglicht.

Der Rheinhessen-Teil gehört zu genau diesem 1.230 km langen, europäischen Fernradweg und verbindet die Pfalz und den romantischen Rhein. Knapp 90 km fährt man an geschäftigem Schiffstreiben am Fluss, auenartigen Altrheingebieten und den berühmt-berüchtigten Weinlagen und Weinorten der Rheinterrasse vorbei. Natürlich kann auch jederzeit für eine Erfrischung eingekehrt werden. In Bingen schließt dann der Radweg zur Nibelungen-Stadt Worms an.

Von Bingen nach Mainz gibt es keine wirkliche Erhöhung, daher sind die Radwege für alle geeignet, denen es nichts ausmacht, etwas länger im Sattel zu sitzen. Auch Handbiker erfreuen sich an dieser flachen Strecke, auch wenn ein paar Abschnitte etwas schmal sind. Rennradler müssen dafür mit bremsenden Unebenheiten rechnen. Kindern und Rädern mit Anhängern dürften einige Kurven, Pfosten, Querungen und andere schwierige Stellen Probleme bereiten, allerdings entschädigen dafür wieder die langen, einfachen Strecken dazwischen.

Für die gesamte Route radeln wir ungefähr 5,5 Stunden (ca. 90 Kilometer.)

zur Outdooractive-Karte